Ist Bier vegan? Was an Bier ist „nicht vegan“?

veganes-bier-bio-label-welovebier

Auf der Recherche zu unseren Beiträgen sind wir immer wieder über die Frage gestolpert: „Ist Bier vegan?“ oder „Gibt es auch veganes Bier?“ Diese Frage hat uns doch sehr verwundert, denn wer kommt denn auf die Idee, dass tierische Produkte in Bier verarbeitet werden könnten? Die Menschen sind sich da leider nicht ganz einig, denn auf die Frage, ob Bier denn nun vegan sei, haben wir viele verschiedene Antworten bekommen. So genau scheinen die meisten das gar nicht zu wissen, aber wir haben natürlich eine Antwort für Euch:

Deutsches Bier ist vegan!

Denn nach dem deutschen Reinheitsgebot bestehen deutsche Biere nur aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Anders sieht es bei den internationalen Bieren aus. Hier kann es unter Umständen sein, dass zur Klärung tierische Produkte verwendet werden, dann wäre das Bier selbstverständlich nicht vegan. Bei dem Genuss im Ausland ist also Vorsicht geboten, denn die Hersteller sind im Ausland nicht verpflichtet diese tierischen Zusatzprodukte zu kennzeichnen. In Deutschland sieht das anders aus – hier müssen die Hersteller alles deklarieren, was nach dem deutschen Reinheitsgebot nicht ins Bier gehört.

Der Kleber des Etiketts ist unter Umständen nicht vegan

So, das Bier ist also vegan, und jetzt? Das Geheimnis steckt hinter dem Etikett. Manche Hersteller benutzten einen Leim der Casein enthält, um das Etikett an der Bierflasche zu befestigen. Casein ist ein Protein, welches in Milch und Milchprodukten enthalten ist. Wer also auf Nummer sicher gehen will muss sich beim Hersteller erkundigen, ob er auch einen veganen Leim verwendet, oder schaut einfach auf die Liste mit veganem Bier.

Also ist in den meisten Fällen auch Veganern nicht das Glück des goldenen Gerstensaftes verwehrt. Somit haben wir mal wieder bewiesen: Bier liegt eben voll im Trend ;-).

Na dann Prost!



Bewertungen

Ist Bier vegan? Was an Bier ist "nicht vegan"? Overall rating: 5 out of 5 based on 2 reviews.

Teile diesen Beitrag auf:

Verfasse einen Kommentar: