Untergäriges Bier vs. Obergäriges Bier

Welovebier.de zeigt ein untergäriges Bier der Marke Krombacher.

Häufig stößt man auf die Begriffe untergäriges Bier und obergäriges Bier – doch was bedeutet das eigentlich? Die Antwort ist fast selbsterklärend. Der Unterschied liegt in der Herstellung – und ist gleichzeitig auch der wichtigste Schritt der alkoholischen Gärung. Bierarten werden anhand der Gärtemperaturen und der Hefe in untergärige und obergärige Biere unterschieden. Der Hefestamm ist nicht nur für die Kohlensäure, sondern auch für den Geschmack, Aussehen und den Geruch verantwortlich.

Untergäriges Bier:

Man spricht von einem untergärigem Bier, wenn sich die Hefe während der Gärung an den Boden des Kessels setzt. Da die Untergärige Hefe bei einer Temperatur von vier bis neun Grad Celsius verarbeitet wird, können sich die Hefezellen nicht verbinden und setzt sich somit am Boden des Kessels ab. Der Gärprozess dauert acht Tage lang und benötigt eine Nachreifzeit aber dafür halten sich untergärige Biersorten auch länger. Erst mit der Erfindung der Kältemaschine im Jahr 1876 kann man ganzjährig ein untergäriges Bier herstellen.

Obergäriges Bier:

Von einem obergärigem Bier spricht man, wenn sich die Hefe nach der Gärung oben am Sud ansammelt und somit leicht zu entfernen ist. Die Hefezellen bleiben während des Prozesses verbunden und werden von dem entstehenden Kohlendioxid nach oben gedrückt. Die obergärige Hefe wird bei einer Temperatur von 15 bis 20 Grad Celsius verarbeitet. Obergärige Biere, so sagt man, sind aromatischer, fruchtiger und vollmundiger.
Obergärige Hefe ist die ältere Form der Bierhefe und wurde früher nicht gelagert, sondern direkt zum Ausschank gebracht, da es nicht lange haltbar war. Heute werden aber auch Altbiere gelagert und sind lange genug haltbar, um sie zu exportieren.

Die meisten Biere sind also untergärige Biere, während die obergärigen Biere meist regionale Spezialitäten sind und gleich ausgeschenkt werden. Hier findet ihr einen kleinen Überblick der gängigen Biersorten, unterschieden nach unter- und obergärigem Bier:

untergärige Biersortenobergärige Biersorten
PilsAltbier
ExportAle
HellesKölsch
MärzenEmmerbier
Münchner DinkelHaferbier
LagerbierPorter
SchwarzbierDinkelbier
Stout
Berliner Weiße
Weizenbier

 

 



Bewertungen

Untergäriges Bier vs. Obergäriges Bier Overall rating: 4.5 out of 5 based on 2 reviews.

Teile diesen Beitrag auf:

Verfasse einen Kommentar: