Fassbrause – was ist das und woraus besteht es?

Auf einem Steinboden stehen zwei Flaschen von der Bitburger Fassbrause in der Geschmacksrichtung Waldmeister.

Sicherlich hast Du „Fassbrause“ schon einmal gehört, gelesen oder hast dieses Erfrischungsgetränk bereits probiert. In der Regel findest Du dieses Getränk in vielen Supermärkten in den Regalen, in denen die zahlreichen anderen Biersorten als Sixpack verkauft werden.

Seit wann gibt es dieses Erfrischungsgetränk?

Der Chemiker Luwig Scholvien hat 1908 in Berlin die Fassbrause entwickelt. Sie sollte einem normalen Bier in Geschmack und Farbe ähneln, dennoch alkoholfrei sein. Viele Jahrzehnte war es nur in der Gegend rund um Berlin-Brandenburg bekannt. Seit knapp sechs Jahren ist sie in ganz Deutschland bekannt.

Wie kommt der Begriff Fassbrause zu Stande?

Der Wort setzt sich aus „Fass“ und „Brause“ zusammen. Der Begriff „Fass“ wird im Gastronomiebereich häufig mit Bier und den Brauereien in Verbindung gebracht. Unter der „Brause“ versteht sich ein Getränk, welches mit Kohlensäure versetzt ist.

Woraus besteht die Fassbrause?

Eine traditionell hergestellte Fassbrause besteht aus Wasser, Zucker, Malzextrakt sowie verschiedenen Aromastoffen. Da in diesem hergestellten Getränk kein Bier enthalten ist, wird die Fassbrause häufig mit einer Limonade in Verbindung gebracht. Bei der Herstellung von Fassbrausen muss das deutsche Reinheitsgebot nicht beachtet werden. Dadurch gibt es für die Brauereien keine Einschränkungen bezüglich der verschiedenen Aromastoffe, die sie verwenden. Viele Brauereien verwenden bei der Herstellung alkoholfreies Bier. Dadurch ist das Getränk keine Limonade mehr, sondern ist ein Biermischgetränk.

Welche Sorten gibt es?

Das Erfrischungsgetränk ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen und bei diversen Biermarken erhältlich. Die bekanntesten Sorten sind Waldmeister, Zitrone und Himbeere, aber es gibt noch weitere Geschmacksrichtungen.

Für wen ist dieses Getränk geeignet?

Da das Getränk alkoholfreies Bier und dadurch ein Restalkoholwert von max. 0,5% enthalten kann, sollten Kinder dieses Getränk nicht trinken. Sie gewöhnen sich schneller an den Geschmack von Bier, somit kann das Suchtpotenzial steigen. Eine allgemeine Empfehlung könne wir nicht geben, da es auch einige Hersteller gibt, die kein alkoholfreies Bier in ihrer Fassbrause verwenden.

 

 



Bewertungen

Fassbrause - was ist das und woraus besteht es? Overall rating: 4.8 out of 5 based on 5 reviews.

Teile diesen Beitrag auf:

Verfasse einen Kommentar: